HausSozialgerichtAmtsgerichtLandgerichtSchloss

Schulden nichtehelicher Partner

Schulden nichtehelicher Partner: Beim Erwerb von Grundbesitz ist eine gegenseitige Absicherung dringend zu empfehlen Nichteheliche Lebensgemeinschaften werden oft wie Ehen geführt. Das bezieht sich auch auf die Entstehung von Schulden. Schwierigkeiten können sich dann bei der Trennung ergeben, da in diesem Fall die Ausgleichsregelungen, die für eine Scheidung gelten, nicht zur Verfügung stehen. Massiv können die Folgen sein, wenn nichteheliche Partner gemeinsam Grundbesitz erworben haben. Dabei kommt es gerade in solchen Fällen häufig vor, dass der Erwerb nur im Namen eines Partners erfolgt - ... Weiterlesen..

Räumen und Streuen im Winter

Räumen und Streuen im Winter Langsam kommt wieder die kalte Jahreszeit mit Eis und Schnee. Geh- und Zuwege müssen bei Schneefall geräumt und bei Glätte gestreut werden. Diese Verkehrssicherungspflichten bei den vor dem Haus verlaufenden Gehwegen haben die Gemeinden auf die Hauseigentümer übertragen. Die Hauseigentümer wiederum können diese Pflichten im Mietvertrag auf die Mieter übertragen. Alternativ kann der Vermieter einen Winterdienst beauftragen und im Mietvertrag regeln, dass die hierbei entstehenden Kosten von dem Mieter als Nebenkosten zu tragen sind. Ergänzend sollte der Hauseigentümer ... Weiterlesen..

Heizung und Warmwasser im Winter

Der Mieter darf in seiner Wohnung nicht frieren. Von 6 Uhr bis 24 Uhr muss die Heizung in der Wohnung eine Raumtemperatur von 20 - 22 Grad gewährleisten. Nachts kann die Heizung abgesenkt werden auf eine Raumtemperatur von 17 bis 18 Grad (siehe LG Berlin 64 S 266/97). Fällt die Heizung aus, muss der Vermieter schnell handeln. Der Mieter kann eine Heizungsfirma nur dann selber beauftragen, wenn der Vermieter nicht erreichbar ist und ihm vom Vermieter keine Notfallnummer ausgehändigt wurde. Ein kurzfristiger ... Weiterlesen..
Seite 1 von 4812345...102030...Weiter »