HausSozialgerichtAmtsgerichtLandgerichtSchloss

(K)eine Untervermietung

Wann liegt (k)eine Untervermietung vor? Besuch eines Mieters bis acht Wochen Dauer begründet noch kein Untermietverhältnis. Auch Hausangestellte und Pflegepersonal dürfen ohne Erlaubnis des Vermieters in der Wohnung aufgenommen werden. Auch der Lebensgefährte ist kein Untermieter. Der Mieter muss dem Vermieter allerdings mitteilen, wen er als Lebensgefährten/-in in der Wohnung aufnehmen will. Der Vermieter muss dem Einzug des Partners/-in zustimmen, denn der Mieter darf sich in seinen Räumen frei entfalten. (BGH Urteil vom 5.11.2003, VIII ZR 371/02). Nimmt der Mieter heimlich einen Untermieter ... Weiterlesen..

Mietrecht Garten – Das Wegnahmerecht im Garten

Mietrecht Garten -  Was darf man mitnehmen bei einem Auszug? Das Mietrecht Garten wird immer öfter auch vor Gericht verhandelt. Wie ist die Sachlage, wenn der Mieter bei Einzug in die Mietwohnung den zur Mietwohnung gehörenden Garten gestaltet und bei Auszug die Pflanzen wieder mitnehmen möchte? Gesetzlich bestimmt sich das Wegnahmerecht des Mieters nach § 539 BGB. In § 539 Abs.2 BGB heißt es: „Der Mieter ist berechtigt, eine Einrichtung wegzunehmen, mit der er die Mietsache versehen hat.“ Als Einrichtung gilt eine Sache, die mit ... Weiterlesen..

Vertraue nie Deinem Vermieter

Vertraue nie Deinem Vermieter Gerade eben hatte ich wieder einmal den Fall, dass der Vermieter bei Vermietung des Hauses hoch und heilig versprochen hat, dass die Mieter nie wieder ausziehen müssen. Die Mieter haben sich das Haus schön gemacht und in Haus und Garten gut investiert. Jetzt ist die Eigenbedarfskündigung da. Wie kann man sich vor so etwas schützen? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. 1. ) Kündigungsauschluss Mieter und Vermieter vereinbaren, dass die ordentliche Kündigung für einen bestimmten Zeitraum für beide Seiten ausgeschlossen wird. Der Bundesgerichtshof zieht insoweit eine ... Weiterlesen..
Seite 1 von 1012345...10...Weiter »